menu-mob.png

3 Vorteile eines kundenzentrierten Ansatzes zum Thema Daten

 |
12. Oktober 2017

Viele Unternehmen finden es schwer, ihre immer umfangreicheren Daten so zu verwalten, dass diese ihren kundenzentrierten Ansatz unterstützen. Eine der größten Sorgen ist dabei, dass die Datenverwaltung das Unternehmen ausbremsen könnte. Um hier zum Erfolg zu kommen, müssen viele datenrelevante Entscheidungen zu Themen wie Datenqualität oder Governance getroffen werden, die sich allesamt nachhaltig aufs Unternehmenswachstum auswirken können.

Das Internet und die zahlreichen Kontaktpunkte, die Unternehmen heute zu Kunden und Interessenten haben, lassen die Menge der Kundendaten schneller wachsen als je zuvor. Ihren Kunden zum Geburtstag eine personalisierte Nachricht zu senden, reicht aber längst nicht mehr aus. Die Verbraucher von heute erwarten tiefer gehende, persönlichere Interaktionen, und zwar ganz gleich, wie und wo der Dialog geführt wird – im Geschäft, online, per E-Mail, Facebook oder Twitter, am Telefon oder mobil. Wie aber können Unternehmen diese Erwartungen erfüllen?

Ein empfehlenswerter erster Schritt ist es, bei der Stammdatenverwaltung einem kundenzentrierten Ansatz zu folgen.

Customer Data

Kundendaten als Kernstück der Multidomain-Stammdatenverwaltung

Wenn Sie Ihre Datenverwaltung um die Kundendaten herum strukturieren, verschaffen Sie sich eine umfassendere Datenansicht und können so das Kundenerlebnis optimieren. So sind Kundendaten oft eng mit Daten zu einem Produktkauf verknüpft. Wenn Sie Ihre Daten so verwalten, dass sich diese vormals getrennten Datendomains integriert betrachten lassen, erhalten Sie ein vollständigeres Bild der Interaktion und des Kundenverhaltens.

1. Tiefer gehende, umfassendere Erkenntnisse

Mithilfe der Integration einzelner Datendomains können Unternehmen tiefer gehende und umfassendere Erkenntnisse zu ihren Kunden gewinnen. Die sind essenziell wichtig, um ein gutes Kundenerlebnis sicherzustellen, aber eine aktuelle Forrester Studie zeigt, dass 95 % aller Unternehmen noch nicht in der Lage sind, ein optimales Kundenerlebnis zu gewährleisten. Der Hauptgrund dafür ist, dass sie keine korrekten Daten haben, die ihnen zeigen, was der Kunde wünscht, wenn er den Dialog mit dem Unternehmen aufnimmt. Aber die Studie zeigt auch, dass 89 % der Unternehmen derzeit in Tools und Technologien investieren, um ihre Performance in Sachen Kundenerlebnis zu verbessern. Man hat sich also bereits auf den Weg gemacht. 

2. Schnellere Entscheidungsfindung 

Um den steigenden Kundenanforderungen entsprechen zu können, sollte auch die Entscheidungsfindung beschleunigt werden. Dazu aber muss man in der Lage sein, schneller auf die hierfür benötigten Daten zuzugreifen.

Eine Untersuchung der Aberdeen Group zeigt, dass Unternehmen mit einem kundenzentrierten Ansatz bei der Stammdatenverwaltung auf umfassendere Daten zugreifen und Entscheidungen schneller treffen können als Unternehmen mit anderer Ausrichtung.

Fakt ist, dass Kunden sich schnell anderweitig umsehen, wenn sie nicht sofort das Gewünschte finden. Mit künftigen Kundenanforderungen Schritt zu halten, wird dabei alles andere als einfacher werden. Zudem steigt die Zahl der Kommunikationskanäle weiter an, was es zu einem absoluten Muss macht, an jedem einzelnen Kontaktpunkt kundenzentrierte, korrekte Daten bereitzustellen.

3. Mehr betriebliche Effizienz

Kundenzentriert verwaltete Stammdaten bieten aber auch offensichtlichere operative Vorteile. Wenn all Ihre Daten sauber, korrekt und zentral gespeichert sind, vereinfacht das den Zugriff und die Nutzung dieser Informationen. Unternehmen, die diesem Ansatz folgen, reduzieren den Zeitaufwand für die Datensuche und können deutlich mehr Zeit auf die Gewinnung wichtiger Erkenntnisse verwenden.

Der Kunde von heute erwartet ein völlig nahtloses Erlebnis, von der ersten Produktrecherche über den Entscheidungsprozess bis zum Kauf und darüber hinaus. Wenn Ihre Daten das hergeben, wird sich das Zufriedenheits-Score Ihrer Käufer verbessern, was wiederum für mehr Kundentreue sorgt. Die perfekte Basis für langfristige, ertragreiche Kundenbeziehungen.

 


Themen: 

← Vorheriger Eintrag
Nächster Eintrag →