menu-mob.png

So steigern Sie mithilfe sauber verwalteter Kundendaten die Marketingeffizienz

Autor: Auria Moore
 |
15. November 2018

Es gab mal eine Zeit, da hat man sich auf E-Mails gefreut. Kaum blinkte das Posteingangssymbol, musste man gleich mal nachschauen, wer da wohl geschrieben hatte. Mittlerweile erhalten die meisten von uns derart viele Mails (zumindest außerhalb des Jobs), dass man sie kaum noch öffnen mag. Schlechte Zeiten für Verkäufer … Wenn heute ein Unternehmen mit Verbrauchern kommunizieren will, sei es am Telefon, per Mail oder über Online-Werbung, muss es sich schon gewaltig anstrengen. Denn Verbraucher erwarten heute personalisierte Mitteilungen und Angebote. Wenn ein Unternehmen das nicht leisten kann, gerät es schnell ins Hintertreffen. Schließlich ist die Konkurrenz nur ein paar Klicks entfernt.

Einzigartige Kundenerlebnisse setzen aber eines voraus: zuverlässige Informationen über den Kunden. Anders ausgedrückt: Wenn Ihre Kundendaten schlecht gepflegt sind, können Sie Ihre Kunden nicht segmentieren und zielgerichtet ansprechen und Ihre Marketingmaßnahmen laufen ins Leere. Wenn Sie mit fehlerhaften oder sogar widerprüchlichen Daten arbeiten müssen, die zudem noch in isolierten Systemen vorgehalten werden, wie CRM- oder ERP-Lösungen, kann das den Projekterfolg zunichtemachen, bevor Sie den Startschuss gegeben haben. Es ist wie das sprichwörtliche Haus, das jemand auf Sand gebaut hat. Dennoch: Laut Forbes sind 87 % aller Entscheider nicht sicher, ob sie wirklich alle verfügbaren Kundendaten nutzen. Experian berichtet in dem Zusammenhang, dass Unternehmen einerseits vermuten, dass 30 % ihrer Daten fehlerhaft sind, verblüffende 83 % von ihnen sagen aber dennoch, dass Daten für sie ein elementarer Bestandteil ihrer Geschäftsstrategie sind.

Natürlich setzt sich niemand bewusst das Ziel, die Qualität seiner Daten zu reduzieren oder miese Marketingresultate zu erzielen. Aber wenn Kundendaten fragmentiert und isoliert gespeichert werden und niemand etwas gegen Dubletten oder unvollständige Datensätze unternimmt, ist das Gift für die Performance, den Ruf und die Rentabilität Ihres Unternehmens.

Um das Vermeidbare zu vermeiden und Ihre Kunden durch eine durchgehend hohe Marketingeffizienz zu überzeugen, sollten Sie als Erstes ein paar grundlegende Dinge in Ordnung bringen. Hier einige Tipps dazu, wie sich das mithilfe einer Lösung für die Verwaltung Ihrer Kundenstammdaten bewerkstelligen lässt.

 Create a marketing centre of excellence for customer data

 

Durch Datenqualität zu einer vertrauenswürdigen Marketingbasis

Zunächst sollten Sie aber Ihre Kundendaten in den Griff bekommen. Die gute Nachricht dabei lautet: Um Ihre Kundendaten auf Vordermann zu bringen und sich eine durchgehend einheitliche Ansicht Ihrer Kunden zu verschaffen, müssen Sie nicht unbedingt Ihre bestehenden Systeme für die Kundendatenverwaltung ausmustern. So nutzt beispielsweise die Kundenstammdatenlösung von Stibo Systems Abgleichs- und Verknüpfungsalgorithmen, um Kundendatensätze aus separaten Systemen zu integrieren und diese in sogenannte „Golden Records“ zu überführen – durchgehend einheitliche, aktuelle und vollständige Datensätze.

Die Bereinigungs- und Deduplizierungsfunktion der Lösung hilft Ihnen, Kundendaten zu korrigieren, zu standardisieren und zu validieren (das umfasst auch die Echtzeitvalidierung von Anschrift, E-Mail und Telefon) sowie Dubletten zu identifizieren und zu integrieren. Das Resultat sind durchgehend optimierte Stammdaten.

Mithilfe Ihrer Golden Records können Sie dann puntgenau das Kundenerlebnis personalisieren, da Sie über alle Kanäle und Kontaktpunkte hinweg über eine vollständige und nahtlose Ansicht verfügen. Und auch Ihre Mitarbeiter profitieren davon, da sie nicht mehr wertvolle Zeit damit verschwenden müssen, Daten aus verschiedenen Geschäftsanwendungen zu sammeln und diese zu pflegen.

 

Kundenverhalten und Kundenhistorie verstehen und nutzen

Nachdem Sie nun genau wissen, wer Ihre Kunden sind, können Sie die Kundenbindung mithilfe personalisierter Interaktion verbessern, die auf Transaktions- und Verhaltensmustern basiert. Kundenstammdatenverwaltung lässt sich aber nicht nur nutzen, um Golden Records zu erstellen, sondern auch, um Beziehungen zwischen verschiedenen Kunden zu erkennen und nachzuvollziehen, wie, wo und wann Kunden welche Produkte anschauen und kaufen.

Jede Interaktion wird zentral im System gespeichert und kann genutzt werden, um zu bestimmen, welche Marketingschritte Sie als Nächstes unternehmen sollten. An dem Punkt wird Datenqualität zu einem klaren Wettbewerbsvorteil.

 

Personalisierte Marketingkampagnen erstellen

Mit einer 360°-Ansicht Ihrer Kunden verschaffen Sie sich die nötige Basis, um Komplettlösungen und schlüssige Bundles anzubieten sowie attraktivere Cross- oder Upselling-Angebote zu definieren. Außerdem kann das Marketing mithilfe von Kundenstammdatenverwaltung die Kampagneneffizienz gezielt verbessern, da obsolete Daten erst gar nicht zum Einsatz kommen.

Haben Sie bereits versucht, die Marketingeffizienz zu steigern? Bitte teilen Sie uns unten Ihre Erfahrungen mit.

Have you already tried to create a marketing center of excellence? Please share your experiences below.

New call-to-action

 


Nach mehr als 15 Jahren Tätigkeit in verschiedenen Branchen in datenrelevanten Positionen kam Auria Moore zu Stibo Systems als Director of Solution Strategy für den Bereich Kundenstammdatenverwaltung. Mit ihrer klaren Ausrichtung auf mehrwertbasierte Resultate unterstützt sie Unternehmen dabei, alle Aspekte der Datenverwaltung und der digitalen Transformation erfolgreich zu meistern.


← Vorheriger Eintrag
Nächster Eintrag →